Milo Barus Ausstellung

Saaleland

[#if schema_image??]
    [#if schema_image?is_hash]
        [#if schema_image.alt??]
            ${schema_image.alt}
        [/#if]
    [/#if]
[/#if]

Milo Barus muss eine beeindruckende Persönlichkeit gewesen sein: Er stemmte ein Pferd in die Luft, hob mühelos fünf Frauen zugleich auf den Arm, zog Fahrzeuge mit den Zähnen und verbog Eisenstangen wie Gummi. Mehrmal verteidigte der aus Böhmen stammende Barde den Titel "Stärkster Mann der Welt", bis er sich zu Beginn der 1960er Jahre aus dem Geschäft zurückzog.

Zusammen mit seiner Frau bewirtschaftete er erst einen Gasthof in Stadtroda bevor er die Meuschkensmühle im Eisenberger Mühltal betrieb.

Auch in seiner Zeit als Gastwirt war er gelegentlich in den Ortschaften der Region zu Volksfesten unterwegs und sorgte jedesmal für Stauen bei den Anwesenden, wenn er seine Kunststücke vollführte.

Um an diesen besonderen Mann zu erinnern, hat Robert Schieferdecker zahlreiche Devotionalien zusammengetragen und zu einer Ausstellung in der Meuschkensmühle zusammengestellt. Der Vorsitzende des FSV Einheit Eisenberg e.V. ist passionierter Sportfan und leidenschaftlicher Sammler.

 

Interview und Bilder einfügen!!!!

Verkehr

Parken

Gästeinformation

Bad-Ausstattung

Museum-Information

Architektur-Information

Unter Tage

Anwendungen und Heilanzeigen

Mobilitätsangebote

Sauna-Ausstattung

Ensemble

Angebote und Service

Größe

Tagungsausstattung

Entfernungen