Die Pfarrmühle

Gemütliches Ambiente für Erholungssuchende

[#if schema_image??]
    [#if schema_image?is_hash]
        [#if schema_image.alt??]
            ${schema_image.alt}
        [/#if]
    [/#if]
[/#if]

Die Pfarrmühle verdankt ihren Namen einer Pfarrersfamilie, die die Mühle im 17. Jahrhundert erwarb. Allerdings ist die Pfarrmühle viel älter. Erstmals wurde sie 1290 in einer Schenkungsurkunde erwähnt: Ein Eisenberger Kaufmann hatte die Mühle dem Kloster zu Eisenberg geschenkt.

Gäste wurden in der Pfarrmühle schon lange Zeit bewirtet und ihnen ein Nachtquartier geboten. Doch nicht immer waren die Zeiten rosig: Anfang der 1980er Jahre hat ein Hochwasser im Mühltal schwere Schäden angerichtet. Bis in den ersten Stock des damaligen Ferienheims stand das Wasser! Das Gebäude blieb aufgrund der schlimmen Schäden für lange Zeit geschlossen und wurde erst viel später wieder aufgebaut.

Heute können sich Urlauber inmitten des Mühltals im Waldhotel der Pfarrmühle erholen.
Die Mühle bietet für Familien- und Firmenfeiern oder Seminare ein reizvolles Ambiente mit gastronomischer Versorgung.

Verkehr

Parken

Gästeinformation

Bad-Ausstattung

Museum-Information

Architektur-Information

Unter Tage

Anwendungen und Heilanzeigen

Mobilitätsangebote

Sauna-Ausstattung

Ensemble

Angebote und Service

Größe

Tagungsausstattung

Entfernungen